Eine Foie Gras aus dem Périgord, Crèpe Salidoux aus der Bretagne oder Aalfrikassee aus Poitou-Charentes: Die Küche Frankreichs lebt von ihren regionalen Spezialitäten und Kochtraditionen, vom reichen Angebot, dass Meer, Wald und Acker ihr darbietet und von der Kunst der heimischen Metzger, Käser, Imker oder Bäcker. Jeden Monat servieren wir Ihnen in der Maaschanz Gerichte aus einer anderen Region Frankreichs und führen Sie so im Laufe eines Jahres auf eine kulinarische Tour de France.

 

Was für die Kochkunst gilt, hat auch Gültigkeit im Weinbau. Jede Region - mit Ausnahme der Normandie und der Bretagne, wo die klimatischen Bedingungen keine Anbau erlauben - hat ihre eigene Weinbautradition. Auch hier spielen klimatische Verhältnisse und die Bodenbeschaffenheit, dass was die Franzosen "Terroir" nennen, eine wichtige Rolle. Und nicht zu vergessen: die Winzer mit ihren unterschiedlichen Anbau- und Keltermethoden.

 

Aus diesem Zusammenspiel Rebe - Terroir - Keller entstehen in aller Welt berühmte Weine mit ihrem unverwechselbaren Charakter. Auf diese Eigenheiten möchten wir in Zukunft stärker aufmerksam machen und bieten ihnen daher jeden Monat einen ganz besonderen Tropfen aus der gerade gültigen Region, den Wein des Monats, an.