Unsere Region im Juni: Languedoc-Roussillon/Pays Catalan

Feinschmecken à la Languedoc-Roussillon

Im Südosten Frankreichs, entlang der Mittelmeerküste, von der Petite Camargue bis hin zu den Pyrenäen, befindet sich das traditionsreiche Languedoc-Roussillon. Hauptort ist Montepellier. Von langen Sandstränden und romantischen Étangs über die imposante mittelalterliche Burgstadt Carcassone bis hin zur futuristischen Autobahnbrücke von Millau – kaum eine Region ist so vielseitig und gleichzeitig so traditionsbewusst.

Hervorragende Weine
stammen aus dem Norden Béziers. Besonders markant ist der süße Aperitif Muscat, ein fruchtiger Roséwein der wunderbar zu gegrillten Sardinen und Salaten mit Meeresfrüchten passt.

In der Küche der Region Languedoc-Roussillon treffen eine Vielzahl regionaler kulinarischer Traditionen aufeinander. Durch die Zugehörigkeit des Roussillon zum Pays Catalan öffnet die Region die kulinarische Grenze zu Spanien. Auf der gemeinsamen Grundlage von Olivenöl, Knoblauch, Tomaten und Garriguekräuter rivalisieren bekannte Starköche um die perfekte Zubereitung der einheimischen Gerichte.

Typische Gerichte
der küstennahen Region sind salzig gekochte oder in Käse gelegte Austern und Muscheln sowie köstlich zubereitete Sardinen, Seeigel und andere Meeresfrüchte. In den Bergen findet man ebenfalls eine vielseitige Auswahl an Nahrungsmitteln – von Pilzen und Kastanien über Wildschwein bis hin zu verschiedenen Käsesorten aus Schafs- und Ziegenmilch.

Holen Sie sich ein Stück Languedoc-Roussillon in die heimische Küche. Unter Rezepte finden Sie auch Regionalrezepte unserer Juni-Region.