Artichaut aux trois sauces

Artischocken mit Chili-Ingwer-Sauce, Vinaigrette und Roquefort-Sauce

Artischocken sind eine kalorienarme und gesunde Köstlichkeit. Was man wissen sollte: Artischocken sind dann gar, wenn sich die Blätter leicht herausziehen lassen. Es gibt unzählige Saucen, die man zu diesem Gemüse essen kann. Hier drei Maaschanz-Kreationen zur Auswahl. Die Chili-Ingwer Sauce ist übrigens jüdischer Prägung.


Den Stiel der Artischocken mit den Fäden herausreißen und die Bruchstelle glatt abschneiden. In einem großen Topf drei Liter Wasser zum Kochen bringen, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zufügen. Die Artischocken in das sprudelnde Wasser legen (nie ins kalte, dann werden sie grau). Die Hitze reduzieren und die Artischocken 40-45 Minuten bei leicht siedendem Wasser gar köcheln.

In der Zwischenzeit die Saucen zubereiten: Für den Chili-Ingwer-Dip alle Zutaten verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ebenso bei der Vinaigrette, die Sauce mit der Gabel kräftig schlagen, so dass sie leicht dickflüssig wird. Für die Roquefortsauce wird zunächst eine Béchaniel-Sauce hergestellt: Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Sobald sie geschmolzen ist, das Mehl hinein geben und gut verrühren. Das Mehl "schwitzen" lassen. Dann nach und nach die Milch zugießen und unterrühren. Ein bis zwei Minuten kochen lassen, bis die Sahne andickt. Mit dem Muskat abschmecken. Schließlich den Käse in der warmen Sauce auflösen, noch einmal gut umrühren. Die Saucen in kleine Schälchen füllen und zusammen mit den abgetropften Artischocken servieren.

Für 4 Personen
4 Artischocken
Saft von 1/2 Zitrone
1 EL grobes Meersalz
1 TL schwarze Pfefferkörner

Chili-Ingwer-Sauce
1 rote Chili, sehr fein geschnitten
1/4 rote Paprika, sehr fein geschnitten
5 EL Ingwersirup
Salz und Pfeffer

Vinaigrette
4 EL Pflanzenöl
2 EL Weißweinessig
1 TL Dijon-Senf
1 TL sehr fein geschnittene Schalotte
Salz und Pfeffer

Roquefortsauce
1 EL Butter
1 EL Mehl
1/2 Glas Milch
1 Prise Muskat
30 g Roquefort